Preisverleihung in Hinterstoder – Europäischer Dorferneuerungspreis

Beitrag von Sigrid Klein

Ein kleines Statement zur Österreichreise nach Hinterstoder zur Preisverleihung des Europäischen Dorferneuerungspreises von 2020, der wegen der Corona-Pandemie auf Mai 2022 verschoben wurde.

Fünf Reisewillige und ich bestiegen am 13. Mai den ICE am Siegburger Bahnhof. Es ist noch früh, jedoch für die lange Reise brauchts auch Zeit. Es erwartet uns eine angenehme Fahrt ohne Hindernisse. Die Umsteigerei mit den Anschlüssen ist perfekt von Siam geplant. Naja man muss schon gesegnet sein, dass die Bahn einem keine Hindernisse einbaut.

Also mit dem ICE von Siegburg – Nürnberg – Linz und dem Bus nach Hinterstoder im Talkessel. Alle mit individueller Gepäckausstattung, einem Batzen guter Laune und freudiger Erwartung. Alle passten zusammen, es gab nur offene Herzen. Sozusagen ein Herz und eine Seele aus ca. 900 Einwohnern und ca. 600 Gästen. Wir Lückerter, ich zähle mich dazu, weil ich für Gaby mitfahren durfte und mein Sohn eingeheirateter Lückerter ist.

Wir bewohnten ein hübsches Ferienhaus, Siam und Freerk hatten netterweise das Kinderzimmer belegt. Katja und ich zogen ins Schlafzimmer mit Ehebett, total gemütlich. Uschi und Achim bezogen das Apartment zur Ostseite. Balkon und Couchecke machten den Raum sehr wohnlich. Ein großer Aufenthaltsraum war die sehr schön ausgestattete Küche mit Zugang zum Duschbad. Das Vermieter Ehepaar ist sehr sympathisch und für alle Fragen offen.

Das Rauschen der Steyr mit ihrem milchigblaugrünem Wasser, die frische reine Bergluft berauschte unter anderem unsere Sinne. Wir sechs haben uns sehr gut verstanden und viel gelacht, viel gutes getrunken und gegessen. Wir haben getanzt und mit einer tschechischen Kapelle und deren Musikverein eine unvergessliche Zeit erlebt.

So dass wir, nach der gelungenen Rückreise, die am 15. Mai am Siegburger Bahnhof zu Ende war sagen können, „Danke“. Allen die daran gearbeitet haben, Lückert so weit nach vorne zu bringen und wir deshalb diese Reise stellvertretend für Alle antreten konnten. Alles weitere entnehmt bitte euren üblichen Nachrichten.

Eure Gastbegleitung Sigrid Klein

P.S.: Ich bin stolz auf eure Dorfgemeinschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.