Unser Dorf hat Zukunft

Nachdem in den letzten Wochen überall in Lückert eifrig organisiert, geplant, geschraubt, gesprayt, geschrieben, geübt, gefilmt, gepflanzt, aufgebaut und geschmückt worden war, war es nun am Donnerstag endlich so weit: Der Bus mit der Bewertungskommission des 22. Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ hielt überpünktlich am frisch renovierten Bushaltestellenhäuschen, um unser schönes Dorf zu begutachten. 

Die vierzehnköpfige Jury wurde von Sonnenschein und gefühlt über 104 Lückertern freundlich empfangen, die es sich trotz regulärer Arbeitszeit allesamt nicht nehmen ließen, dem einstündigen Bewertungsrundgang zu folgen.

Ganz Lückert auf den Beinen

Nach ein paar kurzen Begrüßungsworten von Freerk und Andi vermittelte Gabi der Kommission zunächst einen Eindruck über das Tier- und Pflanzenleben rund um Lückert und präsentierte unsere Maßnahmen zu deren Schutz und Erhalt.

Die Begrüßung der Kommission
Die Jury

Auch wenn Lückert natürlich über alle Grenzen hinaus berühmt ist, wurde der Jury doch nochmal die Möglichkeit gegeben, unser Dorf genauer kennen zu lernen. Da dies aber in einem kurzen Rundgang kaum möglich gewesen wäre, wurden die Gäste in Freddys Garagenkino eingeladen, um in einem eigens von LückerTV produzierten Film das Dorfleben hautnah zu erleben und Meinungen und Eindrücke anderer Dörfer und Persönlichkeiten der Region zu erhalten.

Sehr zum Leidwesen der kleinen Lückerter hatte nur die Kommission Platz in der Garage…
… aber zumindest konnte man was hören

Aufgrund des begrenzten Fassungsvermögens unseres Kinos konnten die Lückerter den Film bislang noch gar nicht sehen. Aber nun habt ihr hier auf LueckertNews endlich die Gelegenheit dazu:

Nach dem Kino ging es dann mit der Kutsche weiter zum Flötenhof bei Artur, wo Reiner zunächst unseren Backes präsentierte und dann im Garten bei Apfelsaft und Kuchen die Selbstversorger-Qualitäten der Lückerter vorstellte, unter dem Motto „Aus dem eigenen Garten frisch auf den Tisch“.

Das Beste aus dem eigenen Anbau

Aber nicht nur Obst und Gemüse haben wir zu bieten, auch das eine oder andere Rind, Schwein oder Hühnchen kommt auch mal in den Topf – vorausgesetzt, man kann es fangen.

Danach ging es dann mit der Kutsche weiter Richtung Oberdorf. Doch obwohl die beiden kräftigen Kaltblüter vor der Kutsche schon bei Hinrich richtig Schwung holten, um den Berg hoch zu kommen, waren die letzten Meter vor dem Haus von Reiner und Moni dann doch so steil, dass die Lückerter mit helfen mussten.

Geballte zwei PS…
… bekommen Verstärkung – gemeinsam schaffen wir das

Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch, die Jury konnte die wenigen Meter auch ganz locker zu Fuß gehen.

Um der Kommission zu zeigen, dass wir nicht nur kräftig anpacken, sondern auch gefühlvoll Musik machen können, wurde den Gästen in der Scheune bei Hagens unsere legendäre Lückert-Hymmne vorgetragen. Welches Dorf hat schon seine eigene Hymne?

Konzertsaal bei Hagens
Gänsehaut-Feeling!!!

Zum Schluss ging es dann hoch zur Pfingstwiese in die Dorfhütte, wo ich der Jury dann noch was über unser gerade im Aufbau befindliches Dorfarchiv erzählt und die Fotoausstellung „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf hat Vergangenheit“ eröffnet hatte. Auf zwei Litfasssäulen waren über 200 große und kleine Fotos aus der Lückerter Vergangenheit und Gegenwart gegenüber gestellt. Nicht nur ein Erlebnis für die Gäste, sondern insbesondere auch für die Lückerter selbst. Denn mal ehrlich, wer wollte nicht immer schon mal Mia als Kind gesehen haben 😉

Vergangenheit und Gegenwart, Tradition und Neuerung
Bilder aus dem Dorf-Archiv
Luur ens – bes do dat?
Natürlich mit gemütlicher Multimedia-Ecke: LückertNews-Zeitung, LückerTV-Film, LueckertNews.de im Internet… aber das alte Telefon ist viel interessanter!
Ausklang in der Dorfhütte

Vielen Dank an alle Lückerter und alle Helfer für diese reife Leistung. Ihr seid großartig!!! Das muss auf jeden Fall Gold geben… und wer weiß, vielleicht haben wir uns ja sogar damit für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Anbei noch der Artikel Eine Hymne auf das Runddorf aus der Zeitung.

Und hier noch die anderen Fotos…

Ein Gedanke zu „Unser Dorf hat Zukunft“

  1. Hallo alle zusammen! Ich habe gerade mit meiner Familie den Schluss (leider)von euren schönen Lückert bei „Hier und heute“ gesehen. UND da kamm uns der gedanke das vieleicht ist da bei euch niemand der noch Single ist und meine liebe, nette Schwägerin(35J.) ,unsere liebe, nette Tante kennenlernen möchte. Wir kommen aus Hamm, also ist das gar nicht so weit (2std.)🎅Bitte antworten Sie wenn Sie das wirklich ehrlich meinen lg Evelin🙈😙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.