Besuch einer taiwanesischen Touristengruppe

Ich dachte erst, dass diese Anfrage eine Spammail ist und wollte sie schon löschen. Folgender Text stand in der Mail:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin begeistert von Ihrem schönen Golddorf und möchte gerne eine Taiwanesische Gruppe (inkl. Handwerker, Designer, Lehrer, Wissenschaftler, und Kinder) insgesamt 27 Personen nach Lückert reisen, um Ihre Dorfentwicklung zu erfahren. Ist das möglich? Können wir einen Termin vereinbaren, z.B. am 20. August?

Ich warte auf Ihre Rückmeldung.

Viele Grüße

Yi-Chang Chiang

Dr.-Ing. Yi-Chang Chiang

Associate professor

Department of Architecture and Urban Design

Chinese Culture University, Taiwan“

Dann habe ich den Absender doch mal gegoogelt und siehe da, ein Professor aus Taiwan, der mal an den Universitäten Rostock, Hannover und Bonn gearbeitet hatte. Also doch keine Spammail. Es stellt sich heraus, dass Herr Yi-Chang Chiang im Bereich Dorf- und Stadtentwicklung forscht und schon seitdem er in Deutschland gearbeitet hatte, den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mit Interesse verfolgt hat. Dadurch war klar, warum er auf Lückert gestoßen ist.

Ein paar Abstimmungsmail später stand der Termin für die Begehung durch Lückert fest: 20.08.19 von 16 bis 17 Uhr. Man hatte sich geeinigt, dass die Präsentation in Deutsch stattfindet und Herr Chiang übersetzt.

Pünktlich um 16 Uhr traf der Reisebus mit den 30 Taiwanesen in Lückert an der Dorflinde ein. Nach einer kurzen Begrüßung und einem Gruppenfoto startete die Begehung in Richtung Eulenberg. Bei Zwischenstopps, ähnlich wie bei den Begehungen beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, konnten wir einiges über Dorf berichten. Die Gruppe war sehr interessiert und stellt einige Nachfragen. Dies war auch dem Umstand geschuldet, dass eigentlich alle Teilnehmenden der Gruppe sich mit Themen rund um Stadt- und Dorfentwicklung beschäftigen.

Nachdem wir wieder an Dorflinde angekommen waren, ging es noch zu einem gemeinsamen Essen beim Landhaus Süchterscheid. Dabei wurden wir auch von Herrn Chiang nach Taiwan eingeladen. Ich sagte ihm, dass ich das nochmal mit den Dorfbewohnern bespreche und ihm eine Rückmeldung gebe. Mal schauen, evtl. ergibt es sich dies ja eines Tages.

Um ca. 18 Uhr verabschiedete sich die Taiwangruppe und beide Seiten waren um eine Erfahrung und zahlreiche Eindrücke reicher. Eine schöne Begegnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.